Glücksspiel in Thailand bald legal? 

Lars Meyer
13. Mai 2024
36 Views
Glücksspiel in Thailand bald legal? 

Erst Cannabis, jetzt Casinos: In Thailand läuft eine Liberalisierungswelle. Schon bald könnten Spielbanken in großen Einkaufszentren und touristischen Resorts legal sein. Experten sehen Potenzial für einen bedeutenden Standort.

Thailand nähert sich einer umfassenden Legalisierung von Casinos. Am 28. März stimmte das Repräsentantenhaus des Landes für einen Vorschlag, der die Legalisierung von Casinos in großen Unterhaltungskomplexen empfiehlt. Der Plan wird nun zur endgültigen Genehmigung an das Kabinett weitergeleitet.

Glücksspiel in Thailand

Glücksspiel in Thailand: Tourismusindustrie stärken und Einnahmen erzielen

Premierminister Srettha Thavisin bekundete seine volle Unterstützung für den Plan und hob die Vorteile hervor, die die Ansiedlung ausländischer Investitionen in Thailand mit sich bringen könnte. 

Auf dem Kurznachrichtendienst X (ehemals Twitter) kündigte er an: „Die Unterhaltungskomplexe werden die Tourismusindustrie des Landes stärken“. Der Tourismus ist eine der wichtigsten Einnahmequellen des südostasiatischen Landes. 

„In der Vergangenheit haben wir genug Zeit und Möglichkeiten vergeudet. Die Regierung wird die verlorene Zeit zurückgewinnen und sie in eine wirtschaftliche Chance für das Land und seine Bürger verwandeln.“

Glücksspiel ist in Thailand ist bislang weitgehend illegal. Allerdings hat sich das Land zuletzt einem Liberalisierungskurs verschrieben, der nicht zuletzt der nach wie vor unter präpandemischem Niveau operierenden Tourismusindustrie unter die Arme greifen soll. So wurde unter anderem Cannabis legalisiert.

Das thailändische Parlament hatte im Jahr 2023 eine Studie in Auftrag gegeben. Das Ziel war es, die Nettovorteile einer Regulierung der Casinos in großen Unterhaltungskomplexen zu untersuchen.

Regulierter Markt soll illegales Glücksspiel eindämmen

Ein regulierter Markt zukünftig Einnahmen generieren und zugleich die Verbreitung illegalen spielautomaten und andere Glücksspiels einschränken. Thailand kämpft derzeit mit Mittelabflüssen. Gegenwärtig besuchen Spieler regelmäßig Casinos in Nachbarländern wie Kambodscha, Vietnam, Myanmar und Laos.

Der Studie zufolge kann Thailand die Einnahmen aus dem Tourismus um fast 12 Milliarden USD steigern. Geplant ist, Casinos in Unterhaltungskomplexe oder Ressorts zu integrieren. Der Bau solcher Unterhaltungskomplexe kann demnach auch erheblich zu den regionalen Einnahmen beitragen und die Arbeitslosigkeit verringern.

Der Staat will durch eine Steuer am Glücksspiel verdienen. Der Vorschlag sieht eine 17%ige Steuer auf die Bruttospielerträge vor. Dafür soll es Lizenzen mit einer Laufzeit von anfänglich 20 Jahren geben, die alle fünf Jahre verlängert werden müssen. Die Studie rechnet zudem damit, dass größere Casinokomplexe mindestens 2,7 Milliarden US-Dollar investieren, um Lizenzen erhalten zu können.

Glücksspiel in Thailand: Liberalisierung in den nächsten drei Jahren

Fachleute erwarten die Legalisierung von Casinos in Thailand innerhalb von drei Jahren. So berichten Branchenexperten, dass MGM, Las Vegas Sands und Hard Rock Asia in der Warteschlange stehen und sich frühzeitig um Lizenzen bewerben könnten. 

In einer Rede auf dem JP Morgan Gaming, Lodging, Restaurant & Leisure Management Access Forum Anfang dieses Monats bekräftigte Bill Hornbuckle, Präsident von MGM Resorts International, das Interesse seines Unternehmens am thailändischen Markt.

Eine frühere parlamentarische Studie über Casinos, die im Januar 2023 veröffentlicht wurde, schlug bis zu fünf „Unterhaltungskomplexe“ vor. Dies wäre mit der Situation in Singapur und Macau vergleichbar.

James Kaplan, CEO von Destination Capital aus Bangkok, hält die Pläne anders als frühere Liberalisierungsanläufe für aussichtsreich. „Der entscheidende Unterschied ist, dass wir in anderen Zeiten leben“, sagte Kaplan 2023. „Die Staatsverschuldung beträgt jetzt 58% des BIP. Die Regierung muss die Einnahmen erhöhen, um diese Schulden abzubauen“. In Thailand gebe es an allen ganzen Casinos, die Regierung könne die dadurch entstehenden Geldabflüsse auffangen und besteuern.

Ob Thailand zu den neuen Philippinen wird, ist aber noch ungewiss. Das Potenzial besteht durch Thailands Status als regionales Geschäftszentrum und globales Reiseziel allerdings durchaus. „Thailand hat die einmalige Chance, eines der erfolgreichsten Glücksspielländer der Welt zu werden“, glaubt jedenfalls Frederic Gushin, Geschäftsführer der Spectrum Gaming Group.

Glücksspiel in Thailand

Lars Meyer